BDC BHP-Ausbilder-Schulung am 29./30. März 2014

Die beste Werbung - ein gut ausgebildeter Dackel

Aus diesem Grund veranstaltete der Landesverband Baden unter der Leitung von Fachfrau Silvia Janka wieder einmal eine BHP-Ausbilder-Schulung. Silvia Janka und unserer 1. Vorsitzenden des BDC Susanne Holzmann liegt gerade das Begleithundewesen sehr am Herzen, denn bei der ständig wachsenden Hundepopulation in unserer Gesellschaft ist es wichtiger denn je, einen gehorchenden Hund zu haben. Auch sind immer mehr Hundebesitzer bereit und bestrebt, ihre Freizeit sinnvoll mit ihrem Hund zu verbringen. Deshalb hat sich der BDC zum Ziel gesetzt, dass alle seine Gruppen gut geschulte Trainer haben, die ganz im Sinne unserer Hunde ein abwechslungsreiches, sinnvolles und artgerechtes Training bieten können.

Natürlich sind wir mit Frau Janka, die u.a. eine Trainer-Lizenz für BHP und Agility des VDH besitzt und diplomierte Tierpsychologin ist, in der glücklichen Lage, einen Profi im Verband zu haben, der nicht nur auf sehr viel Erfahrung zurückgreifen kann, sondern auch das nötige Talent besitzt, dieses Wissen interessant an den Mann bzw. die Frau und dem Hund  zu bringen.

So konnten wir uns auf ein spannendes, interessantes und lehrreiches Wochenende freuen. Mit 13 Ausweis-Anwärtern und zwei Auffrischlern war die Gruppe gut bestückt. Besonders freuten wir uns, dass die Veranstaltung auch überregional Anklang gefunden hat und wir auch Teilnehmer aus Speyer, vom DWH und aus Hessen begrüßen konnten.

Fürs erste stand reichlich Theorie an über die Geschichte des Hundes, das Lernverhalten, Hundesprache, Erziehung, Jagd und Sport sowie die verschiedenen Verbände wie FCI, VDH, JGHV und DTK. Auch der Hund im Recht, die Anatomie und die erste Hilfe wurden u.a. erklärt und besprochen.

Ein Höhepunkt an diesem Tag war auf jeden Fall der Vortrag von Thomas Lyssy, Mediator und 1. Vorsitzender der Gruppe Hochrhein,  "Reden können wir alle - sprechen wir miteinander - Kommunikation von Mensch zu Mensch". Kurzweilig und mit viel Humor referierte Herr Lyssy, immer bezugnehmend auf Trainer und BH-Kurs-Teilnehmer, über die Kommunikation untereinander: Wie wird manche Aussage des Trainers vom Teilnehmer "gehört", wie sorge ich durch einen "guten Ton" mittels Sprache und Körperhaltung für ein angenehmes Kursklima und somit auch für eine gute Basis zum Miteinander Lernen und Arbeiten.

Zum Abschluss dieses ersten Tages stellte Frau Janka noch Neues und Bewährtes in der Fachliteratur rund um das Thema Hund vor.

Der Sonntag stand dann ganz unter dem "BHP-Stern". Nach ausführlicher Besprechung und Diskussion über den BHP-Lehrgang an sich, die PO, die Prüfungsdurchführung und die Anforderungen an das Gelände fand dann das Praxisseminar für das Anlernen der verschiedenen BHP-Anforderungen auf einem Übungsplatz statt, der uns freundlicherweise von einer privaten Hundetrainerin zur Verfügung gestellt wurde. Hier bekamen noch einmal alle Teilnehmer wertvolle Tipps und auch verschiedene Lösungen für Problemstellungen. Durch das breitgefächerte Wissen, nicht nur bezüglich der BHP des DTK sondern auch im VDH, konnte Frau Janka uns viele Dinge erläutern, die sich in der Zeit verändert haben. Denn auch an der Hundeerziehung geht die Zeit nicht spurlos vorbei und dank neuer Erkenntnisse hat sich auch hier (zum Glück) bereits einiges verbessert.

Danach wurde dann die Prüfung für die Erlangung des Ausbilder-Ausweises DTK durchgeführt, der am Ende auch für alle Teilnehmer positiv ausgefallen ist.

Alles in allem ein sehr informatives Wochenende, was sicher viel Neues gebracht hat. Es ist wichtig, immer mit der Zeit zu gehen; auch als langjähriger Ausbilder ist es gut, mal "über den Zaun" zu schauen und neue Eindrücke zu sammeln. Das macht das Training für Hund, Hundeführer und auch Übungsleiter effektiver und um so wertvoller.

Wir bedanken uns bei Silvia Janka für Ihre Arbeit und Engagement und dass sie uns durch ein lehrreiches und unterhaltsames Wochenend-Seminar geführt hat.

Beate Grondorf/Gruppe Südbaden

Bild "Bild01.jpg"
Bild "Bild02.jpg"
Bild "Bild03.jpg"
Bild "Bild04.jpg"
Bild "Bild05.jpg"
Bild "Bild06.jpg"
Bild "Bild07.jpg"