Holzskulpturen und Waldidylle

... so oder so ähnlich hätte das Motto der Frühjahrswanderung am vergangenen Sonntag, den 30.4.2017, unserer Gruppe Kenzingen lauten können. Wenn ein Jäger eine Wanderung plant, dann geht es? Genau - fast immer in den Wald. Unser 1. Vorstand Hansjörg Schwaab hatte sich da wirklich was Schönes für uns alle ausgedacht. Um 15h trafen 15 Dackelmenschen samt ihren tierischen Begleitern bei frühlingshaften Temperaturen am Treffpunkt ein. Von hier aus ging es erstmal per Auto auf der Landstraße durch das malerische Bleichtal bergaufwärts. Irgendwann haben wir die Landstraße verlassen und folgten einem gut befahrbaren Waldweg. Schon der Weg hoch zum Herbolzheimer Höfle bot dem Naturfeund ein wahrer Augenschmaus. Nach unzähligen Kurven und Steigungen kamen wir auf einer großen Waldlichtung an. Hier steht das Herbolzheimer Höfle. Jetzt konnte der große Spaziergang endlich losgehen! Unser 1. Vorstand Hansjörg Schwaab führte uns entlang des Rundweges "Baum des Jahres". Auf gut begehbaren Wegen ging es durch die Waldidylle vorbei an etlichen Holzskulpturen zurück zu unserem Startpunkt. Unterwegs erzählte uns Hansjörg immer wieder Wissenswertes über die Bäume. Wer nicht am Spaziergang teilnehmen wollte oder konnte, hatte aber auch keine Langweile, denn an diesem Tag fand ein Kettensägewettbewerb statt. Hier gab es allerhand zu bestaunen. Nach dem Spaziergang trafen sich alle wieder zum gemütlichen Beisammensein am Herbolzheimer Höfle. Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. In Namen aller Teilnehmer herzlichen Dank an Hansjörg Schwaab für diesen wirklichen schönen Nachmittag!

Bild "2.jpg"
Bild "3.jpg"
Bild "4.jpg"
Bild "5.jpg"
Bild "6.jpg"
Bild "7.jpg"
Bild "8.jpg"
Bild "9.jpg"